Wing Chun Gegen W Rgen Von Michael Jordan

30 km durchs siebengebirge mit leihkauf

Die Beziehungen und die Informationen veralten ständig (werden vom Lärm eingeschlagen), jedoch geschieht ihre Regeneration und teilweise entsprechend den neuen Bedingungen (ständig im Traum – analysiert das Gehirn und die Informationen, an den Fädchen der Beziehungen selbst "ziehend").

Die informativen Objekte haben den hierarchischen Bau und jenen von ihnen, die für die Arbeit mit den fisiko-chemischen Prozessen im Gehirn antworten, befinden sich in der niedrigsten Stufe der Hierarchie und, können mit den Objekten der höchsten Stufen direkt nicht verbunden sein.

Das System der Beziehungen zwischen den informativen Objekten kann man in der Art – die Verflechtung der gegenseitig unabhängigen und verbundenen miteinander Fäden (die Verbannungen) zwischen den informativen Objekten vorstellen. Dabei, wenn für einen Faden "zu schlürfen", es werden sofort etwas verbundene miteinander Objekte aktiviert.

Es ist jedoch offenbar dass es keinen irgendwelchen Tiefwiderspruch darin gibt. Es nur die Etappen der Erkenntnis – wird das beschränktere, vereinfachte Modell, dann zuerst betrachtet, nachdem sie erschöpft""wird", in sie werden die neuen wesentlichen Objekte ergänzt – das Modell wird usw. Jedoch oft solche Erweiterung unvermeidlich ausgedehnt es zeigt sich verbunden mit der revolutionären Revision des inneren Inhalts des Modells – es ändern sich die Betonungen, irgendwelche früher treten die unwesentlichen Beziehungen auf den Vordergrund auf.

Von hier aus ist das Denken verhältnismäßig (da arbeitet im Rahmen des Modells), aber an und für sich nicht (die Rahmen des Modells werden sich nicht bewußt gewesen), die Dialektik nur eine formell-logische "Stütze" des Bewusstseins.

Am Anfang (den niedrigsten Arten) ist ein harter und minimal ausreichender Satz der Instinkte – der Objekte des mittleren Niveaus, fähig, die Objekte des unteren Niveaus, die für die Lebenstätigkeit des Organismus antworten, aber verfügend im sehr schwachen Potential in puncto die Anpassung zur sich ändernden Lage erfolgreich zu kontrollieren. Eigentlich, die ganze lebenswichtige Mannigfaltigkeit wird auf die Reihe der fertigen Schemen (die Programme) zurückgeführt, wenn die Situation mit einem von ihnen nicht zurechtkommt, die adäquate Lösung kann kaum gefunden sein.

Wahrscheinlich, ein beliebiger Mensch kann sich an die Momente im Leben erinnern, wenn bei ihm “die Überschätzung der Werte” und alt geschah, seit langem gewannen die bekannten Tatsachen und die Begriffe plötzlich die ganz neue Bedeutung, auf den Vordergrund nach der Bedeutsamkeit hinausgehend, oder, im Gegenteil, die Bedeutsamkeit verlierend. Es geschieht gerade jener Fall, wenn der Titel der Erscheinung – “die Überschätzung der Werte” sein Wesen möglichst genauer widerspiegelt – die Umgestaltung des Modells im Gehirn und entsprechend ändert sich der Mechanismus der Selektion schon der vorhandenen Informationen – der Mensch beginnt auf neue Weise, die alten Erscheinungen zu sehen.

Das Gesagte illustriert, obwohl gewiß nicht beweist, dass, vollkommen möglich, nicht die Erscheinungen irgendwelche allgemein "des Wesens" haben, aber das menschliche Denken legt sie nach beschränkt (vorhanden) dem Satz "der Kasten" (der Begriffe, der Vorstellungen, der Kategorien) aus und das Treffen einiger Erscheinungen in einen und derselbe "Kasten" nach dem Prinzip der Ähnlichkeit ist nur die Untersuchung der begrenzten Zahl "der Kasten" und des ungenügenden Verständnisses der Erscheinungen.

Sehr wichtig, ist jener Faktor übrigens, dass das Gefühl des Verständnisses wie absolut ist, das heißt entsteht sogar in diesem Fall, wenn die Tatsache mit wissentlich begrenzten Modell zurechtkommt – die Beziehungen sind bestimmt, die Informationen sind zusammengerollt und erfolgreich entfaltet, das Ergebnis des Abwickelns ist dem Ausgangsmodell adäquat, nichts wesentlich (im Rahmen des vorliegenden Modells) ist es verloren. Der Verlust der Informationen, der wesentlich vom Gesichtspunkt anderen sein könnte, möglich, des mehr allgemeinen Modells, wird dabei nicht empfunden (es ist offenbar, dass wenn es nicht so jenes Gefühl des Verständnisses überhaupt niemals wäre würde) entstehen.